DRUCKEN

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB) bekennt sich zur Barrierefreiheit im Einklang mit dem Web-Zugänglichkeits-Gesetz (WZG) in der geltenden Fassung zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und zum barrierefreien Zugang von Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (Amtsblatt L 327 vom 2.12.2016, S. 1).

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Websites www.bvaeb.at,
www.bvaeb-ambulatorien.at, www.rz-austria.at  und www.ge-josefhof.at.


up

Barrierefreiheit von Websites und Anwendungen

Die digitale Barrierefreiheit sichert den Zugang und die Nutzung von online verfügbaren Inhalten für Menschen mit Behinderungen. Die BVAEB verbessert kontinuierlich die Benutzerfreundlichkeit für alle Besucher ihrer Web-Angebote und wenden die entsprechenden Standards für die Zugänglichkeit an.

Die BVAEB-Website und Anwendungen sind mit ihren Inhalten gemäß der "Richtlinien für barrierefreie Webinhalte - WCAG 2.1" der Konformitätsstufe AA sowie dem geltenden Europäischen Standard EN 301 549 V2.1.2 (2018-08) vereinbar.


Die aus technischen Gründen aktuell nicht barrierefrei ausgestalteten Inhalte unserer Website sind nachfolgend gelistet.

a) Unvereinbarkeit

"Bold"-Tag wird verwendet, um Text zu formatieren - damit wird das WCAG-Erfolgskriterium 1.3.1. (Info und Beziehungen) nicht erfüllt. Im eingesetzten CMS-System und dem dort verfügbaren Editor kann aktuell beim Fettdruck von Text nicht zwischen "bold" (optische Hervorhebung) und "strong" (inhaltliche Hervorhebung) unterschieden werden.

Damit wichtige Informationen und Links an mehreren Stellen vom User gefunden werden können, werden vereinzelt Links mehrfach auf einer Seite angeboten (z.B. in der Navigation und im Fußbereich der Seite). Teilweise wird dadurch das WCAG-Erfolgskriterium 2.4.4 (Linkzweck) nicht erfüllt. Aus Usability-Gründen und zur besseren Navigation werden teilweise mehrfache Verlinkungen beibehalten.

Auf einzelnen Seiten wird HTML verwendet, um Inhalt zu formatieren. Damit wird das WCAG- Erfolgskriterium 1.3.1. (Info und Beziehungen) nicht erfüllt. Im eingesetzten CMS-System und dem dort verfügbaren Editor werden bestimmte Elemente (z.B. Spaltenbreite von Tabellen) über "inline" Style-Informationen formatiert. In Bereichen, in denen diese Formatierungen mit vertretbarem technischem Aufwand ersetzbar sind, werden diese durch entsprechende CSS-Regeln (Cascading Stylesheets) ersetzt.

Die zur Verfügung gestellten Flipbooks (URL enthält /flipbooks) sind in wenigen Fällen nicht vollständig barrierefrei. Diese Flipbooks dienen nur als ein zusätzliches Angebot zu einem bestehenden barrierefreien PDF-Dokument.

b) Unverhältnismäßige Belastung

Einige vorhandene PDF-Dokumente und Office-Dokumente sind nicht barrierefrei. Damit ist das WCAG Erfolgskriterium 4.1.2 (Name, Rolle, Wert) nur teilweise erfüllt. Die Adaption sämtlicher bestehender Applikationen und Anwendungen zur Umstellung auf den aktuellen Stand der Barrierefreiheit wäre mit einem unverhältnismäßigen technischen Aufwand verbunden. Bei Neuentwicklungen und geplanten Erweiterungen an bestehenden Applikationen wird auf den derzeit gültigen Standard erweitert.


Für einige aufgezeichnete Videos fehlt der Untertitel, sodass die gesprochenen Inhalte für gehörlose Benutzer nicht zur Verfügung stehen. WCAG-Erfolgskriterium 1.2.2 (Untertitel aufgezeichnet) und WCAG-Erfolgskriterium 1.2.5 (Audiodeskription aufgezeichnet) sind daher nicht erfüllt. Eine Behebung dieser beiden Kriterien stellt eine unverhältnismäßige Belastung im Sinne der Barrierefreiheitsbestimmungen dar. Bei der Erstellung von neuen Videos werden Untertitel eingespielt.


Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie auf ein Problem stoßen, das in dieser Liste nicht aufgeführt ist.

Kompatibilität mit Browsern und
unterstützenden Technologien

Diese Website ist so konzipiert, dass sie mit den aktuellen Versionen nachfolgender Browsern kompatibel ist:

  • Google Chrome
  • Firefox 
  • Microsoft Edge 
  • Safari

Technologien

Die Barrierefreiheit dieser Website ist verbunden mit der Installation der folgenden Technologien:

  • HTML
  • WAI-ARIA 
  • CSS
  • Javascript

Bewertungsmethoden

Die Bewertung wird intern und extern nach empfohlenen Standards durchgeführt.

Die Angebote und Services auf dieser Website werden laufend verbessert, ausgetauscht und ausgebaut. Dabei ist uns die Bedienbarkeit und Zugänglichkeit ein großes Anliegen.

Sollten Barrieren auftreten, die Sie an der Nutzung der BVAEB-Websites behindern und hier nicht angeführt sind, so ersuchen wir Sie um Meldung über das unten angeführten Formular.

Bitte beschreiben Sie das Problem und führen Sie uns die URL(s) der betroffenen Seite oder des Dokuments an.

Kontaktformular zur Meldung von Barrieren 

Durchsetzungsverfahren

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie sich mittels Beschwerde an die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mit beschränkter Haftung (FFG) wenden. Die FFG nimmt über das Kontaktformular Beschwerden auf elektronischem Weg entgegen.

Kontaktformular der Beschwerdestelle 

up

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 22. September 2020 erstellt.

Die Bewertung der Vereinbarkeit der Website mit dem Web-Zugänglichkeits-Gesetz (WZG) zur Umsetzung der Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102 erfolgte in Form einer standardisierten Überprüfung nach WCAG 2.1 im Konformitätslevel AA. 

Die Erklärung wurde zuletzt am 22. September 2020 überprüft.