DRUCKEN

Gesundheitseinrichtung Bad Hofgastein: Heilstollen in Bad Gastein seit Juni wieder geöffnet

Seit 1. Juni 2021 bietet die Gesundheitseinrichtung Bad Hofgastein im Rahmen des Kuraufenthaltes wieder Fahrten in den Heilstollen in Bad Gastein an.

Bad_Hofgastein_Haus_Hohe_Tauern.jpg

Nach chefärztlicher Bewilligung der BVAEB – je nach Erkrankung und Zuweisung – finden in der Gesundheitseinrichtung Bad Hofgastein Heilstollenfahrten im Rahmen von Therapieprogrammen statt. Sie dienen zur Behandlung von entzündlich-rheumatischen Erkrankungen wie Morbus Bechterew (Spondylarthritis) sowie Chronische Polyarthritis (Rheumatoide Arthritis), Weichteilrheumatismus (Polymyalgia rheumatica), degenerative Erkrankungen der Gelenke (Arthrosen) und anderen entzündlichen Gelenkserkrankungen, z.B. Gicht und Schuppenflechte (Psoriasis-Arthritis).

Heilstollenfahrten während Gastein-Aufenthalt

Seit 1952 besteht mit dem Heilstollen Bad Gastein die Möglichkeit einer weltweit einzigartigen Wärmetherapie mit dem ortsgebundenen Kurmittel Radon-Gas. Diese Therapieform hat sich bei der Behandlung von verschiedenen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen bewährt.

Bei der Heilstollentherapie passiert durch die Inhalation von Radon-Gas eine Überwärmung des Körpers (künstliches Fieber). Diese Überwärmung verbessert die Steifigkeit der Gelenke. Gleichzeitig regt das Radon-Gas das Immunsystem an und reguliert es. Die Heilstollentherapie ermüdet und das sogenannte Nachruhen verbessert die Reaktion des Körpers.

Der Aufenthalt im Heilstollen dauert ca. 1 Stunde, bei einer Lufttemperatur zwischen 39°C-41°C und bis zu 97 Prozent Luftfeuchtigkeit.

Das Kurprogramm „Heilstollentherapie“ in der Gesundheitseinrichtung Bad Hofgastein besteht wechselnd aus

  • Arztvortrag
  • Workshops: „Umgang mit Schmerz“, „Entspannungstraining“
  • Ernährungsvortrag zum Schwerpunkt „Rheuma und Ernährung“
  • Heilstolleneinfahrten je nach Indikation
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT) als Krafttraining oder Ausdauertraining
  • Nordic Walking oder Wandern in der Gruppe
  • Physiotherapie als Indikationsbezogene Gymnastik (einzeln und in der Gruppe)
  • Medi-Mouse Vermessung
  • Radon-Gas-Bäder
  • Klassische medizinische Heilmassage
  • Elektro- oder Ultraschalltherapie
  • Vortag für Raucherinnen und Raucher

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BVAEB-Gesundheitseinrichtung Bad Hofgastein gerne zur Verfügung und sind telefonisch unter 050405-37600 (8-16h) oder per Mail an ge.badhofgastein@bvaeb.at erreichbar.