DRUCKEN

Erläuterungen zum Versichertenkreis Eisenbahnen und Bergbau

Die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB) als von den Versicherten selbstverwalteter Sozialversicherungsträger gewährleistet Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung für mehr als 1,1 Millionen Versicherte in ganz Österreich. Von der Geburt bis ins hohe Alter fördert die BVAEB über Vorsorge und präventive Maßnahmen die Gesundheit ihrer Versicherten,  ermöglicht Heilbehandlungen, Therapien und Rehabilitation und sichert ihre Versicherten durch finanzielle Leistungen in vielen Lebenslagen ab.

Neben Servicestandorten in allen Landeshauptstädten, betreibt die BVAEB Gesundheitseinrichtungen und Ambulatorien. Dies stellt eine optimale Betreuung sicher und ermöglicht es neben den bestehenden Gesundheitsangeboten auch neue innovative Maßnahmen zu entwickeln.


Krankenversicherung und Unfallversicherung


Die BVAEB führt die Kranken- und Unfallversicherung folgender Personen durch: 

  • ÖBB - Beamte
  • Angestellte der ÖBB sowie von Privatbahnen
  • Beschäftigte von Schlaf- und Speisewagenbetrieben sowie Seilbahnunternehmen
  • Vertragsbedienstete der Wiener Linien
  • Beschäftigte in knappschaftlichen Betrieben
  • Lehrlinge, der zuvor genannten Dienstgeber
  • Freie Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer, der zuvor genannten Dienstgeber

 

Pensionsversicherung

In der Pensionsversicherung ist die BVAEB zuständig für

  • Angestellte der ÖBB sowie von Privatbahnen
  • Beschäftigte von Schlaf- und Speisewagenbetrieben sowie Seilbahnunternehmen
  • Vertragsbedienstete der Wiener Linien
  • Beschäftigte in knappschaftlichen Betrieben
  • Lehrlinge und Freie Dienstnehmerinnen und Dienstgeber, bei den zuvor genannten Dienstgebern