DRUCKEN

Die neue Gesundheitseinrichtung der BVAEB eröffnet im Herbst 2021

Gesundheitsförderung und Prävention sind die Schwerpunkte der neuen Gesundheitseinrichtung in Sitzenberg-Reidling.


"Gesundheitsförderung und Prävention haben für uns einen hohen Stellenwert" erklärt der Generaldirektor der BVAEB, Herr Dr. Gerhard Vogel. "Mit der Gesundheitseinrichtung leisten wir dazu einen wesentlichen Beitrag." 

Die stationären Gesundheitsförderungsaufenthalte sind grundsätzlich zweigeteilt und gliedern sich in einen zweiwöchigen Basisaufenthalt und eine Folgewoche nach drei Monaten. Dieser Zeitraum von drei Monaten dient vor allem dazu, das Gelernte und die Inhalte in den Alltag zu transferieren und die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu festigen.

"Nicht die Behandlung einer Krankheit oder die Wiederherstellung von Gesundheit stehen im Vordergrund, sondern das Interesse an einer Verbesserung des eigenen Lebensstils, sodass Gesundheit, Lebensqualität, Kraft, Leistungsfähigkeit, Produktivität und Freude dazugewonnen werden" so der ärztliche Leiter, Prof. Dr. Thomas E. Dorner. Für die Versicherten soll durch umfangreiche Diagnostik und individuell angepasste Maßnahmen wie Bewegungsförderung, Ernährungsoptimierung, Stressbewältigung, Gesundheitskompetenzsteigerung und Erhöhung des Sozialkapitals, die Grundlage für einen nachhaltig gesunden Lebensstil geschaffen werden – sämtliche Leistungen orientieren sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Einrichtung in Sitzenberg-Reidling besticht neben ihrem unverwechselbaren architektonischen Stil und ihrer ökologisch nachhaltigen sowie energieeffizienten Bauweise vor allem durch ein funktionelles und innovatives Raumkonzept und einer einzigartigen Infrastruktur. Die 120 modern eingerichteten Einzelzimmer sorgen für Wohlfühlatmosphäre und Entspannung während des Aufenthalts. Ein großzügiger Ausdauer- und Kraftbereich, das 25 Meter-Schwimmbecken sowie der weitläufige Motorikpark im Außenbereich lassen eine Vielzahl bewegungsfördernder Maßnahmen zu.

 


Komplettiert wird der Maßnahmenbereich durch diagnostische Räumlichkeiten, eine Lehrküche sowie verschiedenste Gruppen- und Vortragsräume. Für die notwendige Erholung stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Sauna, ein Dampfbad und eine Infrarotkabine zur Verfügung. Bei der Planung des Hauses in Sitzenberg-Reidling wurde ergänzend zum stationären Komplex ein umfangreicher Seminarbereich berücksichtigt, der die Durchführung verschiedenster Seminare, Workshops und Veranstaltungen rund um die Themen Gesundheitsförderung und Prävention ermöglicht.

Die Gesundheitseinrichtung steht unabhängig vom Lebensalter all jenen offen, welche für sich den Entschluss gefasst haben, den Fokus vermehrt auf die eigene Gesundheit und deren Aufrechterhaltung zu richten.